Meldungen in der Gemeinde

So ist Kirche hier in der Gemeinde. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Sabine Gerken nun auch Prädikantin

Als Diakonin gestaltet Sabine Gerken seit vielen Jahren Angebote für Kinder und Familien in Scheeßel und Lauenbrück. Nun hat sie auch die Weiterbildung zur Prädikantin erfolgreich abgeschlossen und wird am 8.9. in ihr Amt eingeführt.

Sabine Gerken leitet schon seit Jahren „Gottesdienste für Kleine und Große“. „Ich wollte mich nochmals weiterbilden, damit ich die Gottesdienste noch besser vorbereiten kann!“ beschreibt Gerken ihre Motivation. „Und außerdem möchte ich gern mit Kindern und Familien das Abendmahl feiern. Mit der Prädikantenausbildung darf ich das nun auch eigenständig.“

Die Weiterbildung zum Lektor, in einer weiteren Stufe zum Prädikant, ermöglicht es Gemeindegliedern, auch als Ehrenamtliche Gottesdienste zu leiten. Lektoren übernehmen diese Aufgabe in ihrer Wohnortgemeinde; die Predigten ihrer Gottesdienste orientieren sich an Vorlagen, die sie für ihre Situation vor Ort anpassen. In einer weiteren Stufe können sie sich zu Prädikanten weiterbilden lassen. Dann können sie Gottesdienste vollständig selber gestalten und tun das im Bereich ihres gesamten Kirchenkreises.

Die Einführung findet statt im Gottesdienst am Sonntag, 8.9., 10 Uhr, in der Martin-Luther-Kirche Lauenbrück. Sabine Gerken wird den Gottesdienst leiten, die Einführung übernimmt Superintendent Dr. Blömer. In Scheeßel findet zur gleichen Zeit kein Gottesdienst statt, alle sind nach Lauenbrück eingeladen.

Als Lektorin ebenfalls in Scheeßel aktiv ist seit einigen Jahren Beate Ordemann, die gerade die Weiterbildung zur Prädikantin absolviert. Auch Susanne Schenck-Nekarda aus Scheeßel ist Prädikantin.

DATUM

19. August 2019

AUTOR

Jens Ubben
BILDER (1)
Seit vielen Jahren gestaltet Diakonin Sabine Gerken die Kinder- und Familienarbeit in der Kirchengemeinde Scheeßel, Foto: Carmen Baldamus
Seit vielen Jahren gestaltet Diakonin Sabine Gerken die Kinder- und Familienarbeit in der Kirchengemeinde Scheeßel, Foto: Carmen Baldamus
Seit vielen Jahren gestaltet Diakonin Sabine Gerken die Kinder- und Familienarbeit in der Kirchengemeinde Scheeßel, Foto: Carmen Baldamus