St.-Lucas-Stiftung

Die Ziele der Stiftung:

  • Bewahrung und Weitergabe christlicher Werte für das Gemeinwohl am Ort
     
  • Lebendiges Offensein für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger der Einheitsgemeinde
     
  • Förderung des Verständnisses zwischen den Generationen
Jahresbericht 2019

Erfolgreiche Bonifizierungsphase

 

Am 30. Juni 2019 ist die letzte Bonifizierungsphase der Landeskirche zu Ende gegangen. Mit großer Freude können wir berichten, dass in diesen zwei Jahren 66.900,- € als Zustiftung eingegangen sind, die die Landeskirche mit 22.300,- € bezuschusst. Dazu beigetragen haben auch das Konzert von Frau Oppermann und Frau Lohof am 16.02.2018 mit 600 verkauften Karten sowie der freiwillige Gemeindebeitrag aus 2017 mit 358 Einzahlern, der 23.503,72 € eingebracht hat.

Im Jahr 2019 haben 101 Zustifter mit einem Gesamtbetrag von 18.778,08 € und die Bonifizierung dafür gesorgt, dass unser Stiftungskapital von 605.782,15 € Ende 2018 auf 649.005,07 € am 31.12.2019 angestiegen ist.

Dieses ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie viele Menschen – jeder so, wie er oder sie kann und möchte – Enormes leisten können. Es ist uns im Vorstand immer wieder eine Freude und große Motivation, daran mitzuarbeiten. Auch wir können allerdings leider an der momentanen Zinssituation nichts ändern. Die Summe, die wir zur Ausschüttung zur Verfügung haben, wird kleiner, da die letzten Anlagen mit ordentlichen Zinssätzen allmählich auslaufen.

Immerhin konnten wir 2019 unsere Hauptanliegen bedienen, und so haben wir 1675,- € für die Stelle von Diakonin Sabine Gerken ausgegeben und mit 750,- € die Diakonie-Sozialstation unterstützt, damit den Pflegenden etwas mehr Zeit in Notsituationen zur Verfügung steht, die von den Krankenkassen nicht bezahlt wird. Mit 200,- € haben wir die Kinderkathedrale im September bezuschusst, die Sabine Gerken und Elke Meyer den Zustiftern am Stifternachmittag im Mai eindrucksvoll vorgestellt haben und die von fast 500 Kindern besucht wurde.

Wenn Sie von einem unterstützungswerten Projekt erfahren, zögern Sie dennoch nicht, uns anzusprechen.

Der Vorstand besteht jetzt aus sieben Personen: Marianne Baehr, Götz Dudeck, Elke Mahnken-Hesse, Dr. Hartwig Meyer, Anita Vajen, Claus-Dieter Winkelmann und mir als Vorsitzende sowie Herrn Pastor Jens Ubben als Beisitzer.

Zum Schluss wieder unsere Bitte: Geben Sie für Ihre Zuwendungen als Verwendungszweck „Zustiftung“ an. Zustiftungen bleiben als Kapitalstock erhalten. Lediglich die Erträge daraus werden zur Unterstützung der einzelnen Projekte verwendet. Spenden sind dagegen zweckgebunden und müssen innerhalb von zwei Jahren ausgegeben werden.

Wir danken auf diesem Wege noch einmal allen Zustiftern und Spendern ganz herzlich und wünschen Ihnen Gottes Segen und gutes Geleit für 2020 und uns, dass Sie uns wie bisher gewogen bleiben.

 

Bettina Winkler