Meldungen in der Gemeinde

So ist Kirche hier in der Gemeinde. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Lektorensonntag mit Beate Ordemann

Das „Priestertum aller Getauften“ ist eine evangelische Besonderheit. Es erlaubt Laien, Gottesdienste zu gestalten und zu predigen. Im Kirchenkreis Rotenburg gibt es immer mehr Menschen, die auf diese Weise das Gottesdienstangebot bereichern. Viele von ihnen werden das auch am Sonntag, 8. Februar, tun – dem Lektorensonntag.
In Scheeßel ist es Beate Ordemann, die den Gottesdienst leiten und mit der Gemeinde feiern wird. Sie hat im vergangenen Jahr ihre Ausbildung zur Lektorin abgeschlossen und wird nun ihren ersten Gottesdienst halten. „Ich freue mich auf diesen Tag. Ich empfinde es als Bereicherung, dass auch Laien ihre Erfahrungen und Hintergründe mit in den Gottesdienst einfließen lassen können.“

Unter der Leitung von Pastorin Haike Gleede, der Lektorenbeauftragten im Kirchenkreis Rotenburg, hat sich Ordemann zusammen mit drei weiteren Teilnehmenden unter anderem mit verschiedenen Zugängen zur Bibel und ihrer Auslegung beschäftigt, und sie hat sich intensiv mit den einzelnen Elementen des Gottesdienstes wie Lesungen, Gebete, Begrüßung und Abkündigung auseinandergesetzt.

„Ich fand es sehr spannend, so viel über die Hintergründe der Gottesdienstordnung zu erfahren. Das Wissen darüber, warum wir was im Gottesdienst machen und was es eigentlich bedeutet, ist inzwischen sehr verloren gegangen. Ich möchte das gern wieder mehr ins Bewusstsein bringen“, sagt Ordemann, die in Rotenburg eine Praxis für psychologische Beratung betreibt.

Lektoren bekommen für die Vorbereitung ihrer Gottesdienste vorgegebene Lesepredigten zur Auswahl, die sie als Gerüst nutzen und selbst auf Grund ihrer eigenen Erfahrungen und Hintergründe weiterentwickeln. Der Lektorengottesdienst beginnt um 10 Uhr in der St.-Lucas-Kirche.

 

 

 

DATUM

23. Januar 2015

AUTOR

Anette Meyer
BILDER (1)
Intensive Arbeit: Beate Ordemann (Mitte) während der Lektorenausbildung im Scheeßeler Lutherhaus mit Pastorin Haike Gleede (links) und weiteren Teilnehmenden aus dem Kirchenkreis.
Intensive Arbeit: Beate Ordemann (Mitte) während der Lektorenausbildung im Scheeßeler Lutherhaus mit Pastorin Haike Gleede (links) und weiteren Teilnehmenden aus dem Kirchenkreis.
Intensive Arbeit: Beate Ordemann (Mitte) während der Lektorenausbildung im Scheeßeler Lutherhaus mit Pastorin Haike Gleede (links) und weiteren Teilnehmenden aus dem Kirchenkreis.